Sicherheitslücke in WhatsAppp

Whats App – Quelle: cashys Blog

fileperms.org: WhatsApp is broken, really broken:

„WhatsApp, the extremely popular instant messaging service for smartphones that delivers more than ~1billion messages per day has some serious security problems.“

Mit dieser Sicherheitslücke ist es möglich, ohne großen Aufwand, im Namen von anderen Leuten Nachrichten zu verschicken. Die Lücke ist schon seit Anfang September bekannt, nun ist schon bald Oktober. Es wurde zwar ein Update herausgegeben, dieses löste das Problem aber nicht vollständig. Bleibt zu hoffen, dass die Lücke bald geschlossen wird und dass das Unternehmen mit den Daten der Kunden nicht ebenso fahrlässig umgeht.

Cashy’s Blog: Webseite demonstriert WhatsApp-Lücke, Webnutzung ohne Passwort ohne Probleme möglich:

„Die FILSH Media GmbH aus Essen demonstriert momentan auf einer Webseite [Link], wie schwer die Sicherheitslücke von WhatsApp wiegt, die trotz Bekanntheit immer noch nicht von den Entwicklern geflickt wurde und damit beweisen dürfte, dass den Betreibern in Sachen Security nicht viel am Herzen liegt“

futurezone.at: Massive Sicherheitslücke in WhatsApp:

Unter iOS ist die Sicherheitssituation offenbar noch dramatischer. […] Um sich zu schützen, sollten iPhone- und iPad-Nutzer WhatsApp grundsätzlich nicht in öffentlichen WLAN-Netzen nutzen.

 

Kommentar verfassen